Themenbereich Personal- und Gesundheitsmanagement

Einzelmodul (zertifiziert)
Mitarbeiterbindung


Beschreibung

Wie können Unternehmen Mitarbeiter an sich binden? Diese Frage wird anhand von drei Themenbereichen diskutiert: Gestaltung und Nutzen sogenannter psychologischer Verträge; Modelle und Maßnahmen zur Erhöhung von Commitment und Identifikation mit dem Unternehmen; Messung und Steigerung der Arbeitszufriedenheit.

Die förderliche Wirkung psychologischer Verträge für die Leistung, die Arbeitszufriedenheit und das Commitment konnte in zahlreichen Forschungsbefunden gezeigt werden. Im Rahmen dieser Weiterbildung wir den Teilnehmern die Anwendung wissenschaftlicher Forschungsergebnisse auf die Unternehmenspraxis dargestellt und die oft implizite Anwendung des psychologischen Vertrags in Unternehmen diskutiert und reflektiert. Darüber hinaus werden Empfehlungen zur Analyse und zur Gestaltung von Maßnahmen im Unternehmen gegeben.

Das Thema des Commitments wird im Anschluss aufgenommen. Die Modulteilnehmer befassen sich mit der Frage, wie Commitment und Identifikation mit Organisationen beeinflusst werden können und welche Folgen sie mit sich bringen. Anhand wissenschaftlicher Grundlagen und Befunde werden verschiedene Aspekte beruflicher Identifikation dargestellt und auf die Praxis angewendet. Darüber hinaus werden Empfehlungen zur Förderung des Commitments und der Identifikation mit Organisationen gegeben.

Nicht nur das Commitment gilt als Faktor, der die Produktivität von Mitarbeitern positiv beeinflussen kann. Die Arbeitszufriedenheit ist aufgrund ihres Einflusses zusehends in den Fokus der Forschung und der Unternehmen gerückt und stellt insbesondere für Letztere einen zunehmenden Wettbewerbsfaktor dar. Die Teilnehmer lernen aktuelle Befunde aus der Forschung kennen und können Arbeitszufriedenheit abgrenzen von den Begriffen Commitment und Arbeitswert. Neben den Instrumenten zur Messung der Zufriedenheit wird ihnen anhand praktischer Beispiele aufgezeigt, welche Methoden aber auch Begrenzungen bestehen bei der Beeinflussung durch Arbeitsgestaltungsmaßnahmen.


Lehrgangsinhalte

  • Der psychologische Vertrag
  • Commitment und Identifikation mit Organisationen
  • Arbeitszufriedenheit – Konzepte und empirische Befunde

Daten und Fakten

Das Zertifikat „Mitarbeiterbindung (zertifiziert)“ umfasst drei Fernlehrbriefe und eine Vielzahl von Audio- und Videodateien, die Sie bei der Bearbeitung der Lehrbriefe unterstützen werden.

Starttermin
Sie können unser Weiterbildungsmodul immer zum Ersten eines Monats beginnen.

Abschluss

Das Zertifikat wird durch das erfolgreiche Bearbeiten von Einsendeaufgaben oder durch erfolgreiche Teilnahme an der Klausur erworben.

Zielgruppe

(Angehende) Personalverantwortliche und (Nachwuchs-)Führungskräfte sowie Studieninteressierte, die im Personalwesen tätig sind oder in diesem Bereich tätig werden wollen.

Anrechnung

Nach Abschluss des Zertifikates erkennt unser Kooperationspartner PFH Private Hochschule Göttingen dieses Modul gemäß Curriculum auf ein zukünftiges Studium an. Sofern im Curriculum des jeweiligen Studienganges der PFH eine Klausur und/oder Projektarbeit als Prüfungsleistung vorgesehen ist, muss auch im Weiterbildungsmodul der PFHPS für die Anerkennung die entsprechende Prüfungsleistung abgelegt werden.

  • Fernstudium Wirtschaftspsychologie, Master of Arts (M. A.) – 6 ECTS
  • Fernstudium Angewandte Psychologie für die Wirtschaft, Master of Arts (M.A.) – 6 ECTS

Wir empfehlen anderen Hochschulen, unser Zertifikat im selben Umfang anzuerkennen.

Gebühren

Die Gebühr beträgt 600,00 € für den Erwerb des kompletten Zertifikates.

Dauer

2 Monate


Gute Gründe für die
Finanzielle Förderung
Unsere Fernkurse sind ZFU-zertifiziert
PFH Private Hochschule