Themenbereich Management für Führungskräfte

Weiterbildung (mit Zertifikat)
Controlling: Schwerpunkt Rechnungslegung

Rechnungslegung ist die Dokumentation der Einnahmen und Ausgaben von Unternehmen, Controlling die Erhebung und Interpretation von Kennzahlen. Die weitergehenden Aufgaben von Controllern und Wirtschaftsprüfern bestehen in beiden Fällen darin, aus den gewonnenen Erkenntnissen Handlungsempfehlungen abzuleiten, sodass ihre Tätigkeiten nicht mehr eindeutig voneinander getrennt werden können. Die Schnittmenge von Controlling und Rechnungslegung besteht also in der richtlinienkonformen Datenerhebung und der aktiven Gestaltung operativer und strategischer Geschäftsprozesse. Controller/innen mit Schwerpunkt Rechnungslegung bewegen sich in dieser Schnittmenge. Sie können Strategien entwickeln und operativ umsetzen. Sie stellen angemessene Budgets auf, verfolgen diese und können die Methoden des Performance Measurements wissenschaftlich deuten und praxisrelevant anwenden. Sie kennen die Vorschriften der IFRS und des HGB und können sie anwenden.

Der PFHPS Fernkurs „Controlling: Schwerpunkt Rechnungslegung (mit Zertifikat)“ ist Teil des Bereiches Management für Führungskräfte. Diese Weiterbildung in Rechnungslegung stattet Sie mit allen nötigen Kenntnissen aus, die Sie für operative und strategische Planungsprozesse benötigen. Sie erlernen die Grundlagen der Wirtschaft und des Controllings, erwerben fachübergreifend hilfreiche Soft Skills und eigenen sich das spezifische Wissen in Rechnungslegung nach IFRS und HGB an.

Wenn Sie eine akademische Ausbildung anstreben, kann dieser Fernlehrgang, je nach Hochschule, auf betriebswirtschaftlich orientierte Studiengänge angerechnet werden.

Die Weiterbildung "Controlling: Schwerpunkt Rechnungslegung (mit Zertifikat)" bereitet Sie auf ein spezielles Tätigkeitsfeld vor. Wünschen Sie eine alternative Spezialisierung oder einen allgemeineren Lehrgang, bieten sich z.B. unsere zertifizierten Weiterbildungen "Controlling: Schwerpunkt Finanzen (mit Zertifikat) oder "Betriebswirtschaft (mit Zertifikat)" an.

Ein Fernkurs für Fachkräfte und Führungskräfte

Die Weiterbildung "Controlling: Schwerpunkt Rechnungslegung (mit Zertifikat)" ist geeignet für Führungskräfte, die ihre Kompetenzen im Bereich Rechnungslegung nach IFRS erweitern oder ihre praktischen Erfahrungen auf eine theoretische Basis stellen wollen. Der Kurs spricht darüber hinaus Fachkräfte an, die vor der Einnahme einer Führungsposition stehen und sich im Vorfeld durch tiefere Kenntnisse qualifizieren wollen.

Zudem ist dieser Fernkurs für Studieninteressierte geeignet, die über die Aufnahme eines (Fern-) Studiums der Betriebswirtschaftslehre nachdenken. Sie können hier erste Erfahrungen darin sammeln, ob auf der einen Seite die Bereiche Controlling und Rechnungslegung und auf der anderen Seite ein berufsbegleitendes (Fern-) Studium als Bildungsform für Sie geeignet ist.


Ihr Nutzen durch eine Weiterbildung

Wenn Sie bereits in einer verantwortungsvollen Position als Controller/in arbeiten, untermauert dieser Fernkurs in Rechnungslegung nach IFRS Ihr bisheriges Wissen. Sie entwickeln sich dadurch fachlich weiter und erzielen in Ihrem aktuellen Tätigkeitsbereich bessere Ergebnisse.

Durch diese Weiterbildung in Controlling und Rechnungslegung spezialisieren Sie sich in Ihrem Beruf oder erwerben Kenntnisse für einen weiteren Tätigkeitsbereich. In beiden Fällen werden Sie wertvoller für Ihren oder einen neuen Arbeitgeber, was Sie in die Lage versetzt, höhere Forderungen bei ihrem Gehalt durchzusetzen.

Den Fernkurs "Controlling: Schwerpunkt Rechnungslegung (mit Zertifikat)" absolvieren Sie berufsbegleitend. Während Ihrer Weiterbildung bleiben Sie im Unternehmen präsent, beziehen weiterhin Ihr volles Gehalt und können Ihr neu erworbenes Wissen direkt in Ihrer Tätigkeit umsetzen.


Übersicht über die Weiterbildung

Prüfungen

Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhalten Sie das Fernkurs-Zertifikat „Controlling: Schwerpunkt Rechnungslegung (mit Zertifikat)“. Voraussetzung hierfür ist das Bestehen der Klausuren oder die erfolgreiche Bearbeitung von Einsendeaufgaben.


Anrechnung

Wir kooperieren mit der PFH Private Hochschule Göttingen. Das hat für Sie den Vorteil, dass Sie sich diese Weiterbildung in Rechnungslegung als Teilleistung für ein Studium anerkennen lassen können. In folgenden Studiengängen können Sie sich durch die Weiterbildung unterschiedlich viele ECTS gutschreiben lassen:

  • Bachelor Betriebswirtschaftslehre (B. A.) – 34 ECTS
  • Master Betriebswirtschaftslehre (M. A.) – 21 ECTS
  • Master Advanced Management (M. A.) – 21 ECTS
  • Bachelor Wirtschaftspsychologie (B. A.) – 15 ECTS
  • Master Angewandte Psychologie für die Wirtschaft (M. A.) – 2 ECTS

Für die Anrechnung ist es notwendig, dass Sie die Klausuren absolvieren, da diese in manchen Studiengängen als Prüfungsleistung vorgesehen sind. Eine Wiederholung der Studienzeit ist nicht nötig!

Wir empfehlen anderen Hochschulen, unser Zertifikat im selben Umfang anzuerkennen.

Darüber hinaus führt der Fernkurs bei unserem Kooperationspartner PFH Private Hochschule Göttingen zur Anrechnung als "Zertifizierte/r Controller/in mit Schwerpunkt Rechnungslegung (PFH)".


Gebühren

Die Gebühren für die Weiterbildung betragen 4.480,00 €. Darin enthalten sind sämtliche Lehrbriefe, die Durchführung der Klausur, die Online-Veranstaltungen, die Online-Vorträge, die Beratung und Unterstützung während der Studienphase sowie das Zertifikat.


Dauer und Leistungsumfang

Die Weiterbildung dauert 18 Monate und umfasst 25 Fernlehrbriefe, 7 Online-Veranstaltungen, 6 Online-Repetitorien sowie eine Vielzahl von Audio- und Videodateien. Die Teilnahme an den Online-Veranstaltungen und den Vorträgen ist für Sie freiwillig.

Weitere Informationen zum Ablauf der Weiterbildung finden Sie hier.


Starttermin

Sie können den Fernkurs immer zum Ersten eines Monats beginnen.


Übersicht über die gelehrten Inhalte

Grundlagen für Controller/innen und Wirtschaftsprüfer/innen

Zunächst behandeln Sie die wichtigsten Grundzüge der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre und erhalten eine Einführung in die Unternehmensführung. Für den Einstieg in das Controlling erlernen Sie dessen Grundzüge und erwerben erste Kenntnisse in Buchführung und Abschluss sowie Kosten- und Leistungsrechnung. Die Grundlagen des Prozess- und Projektmanagements runden die Einführung ab.


Spezifisches Wissen in Rechnungslegung

Nach der Einführung in die Thematik vertiefen Sie zunächst Ihr Wissen in Controlling und strategischem Controlling. An praktischen Kompetenzen erlernen Sie den Umgang mit Kostenrechnungssystemen sowie Budgetierungsinstrumenten und erwerben Kenntnisse in Performance Measurement. Im Bereich Rechnungslegung werden Ihnen Zweck und Funktion von Jahresabschlüssen aus Sicht der externen Rechnungslegung und die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung vermittelt. Sie erlernen die wesentlichen Vorschriften der Bilanzierung nach HGB und IFRS sowie der Konzernrechnungslegung nach IFRS, einschließlich Methoden zur Konsolidierung. Neben einigen Sonderfällen der IFRS Bilanzierung vermittelt der Fernkurs Grundlagen zur Vorbereitung und Durchführung einer Bilanzanalyse und geht auf die technische Umsetzung eines Einzel- bzw. Konzernabschlusses mithilfe von Accounting-Systemen ein.


Soft Skills

Als Managementaufgabe sind im Controlling Soft Skills von großer Bedeutung. In diesem Lehrgang erwerben Sie daher Kenntnisse in den gängigsten Managementtechniken und werden geschult in Gesprächs- und Verhandlungsführung.


Fachliche Leitung

Prof. Dr. Bernt R. A. Sierke

Professor für Allgemeine BWL insbes. Industrielles Management, Rechnungswesen und Controlling an der PFH Private Hochschule Göttingen

Gute Gründe für die
Finanzielle Förderung
Unsere Fernkurse sind ZFU-zertifiziert
PFH Private Hochschule