Allgemeine Studienbedingungen

Die PFH Professional School verpflichtet sich, den gewählten Fernkurs anzubieten. Die im Rahmen des gewählten Fernkurses angebotenen Seminarveranstaltungen, Filme etc. sind fakultativer Bestandteil der Weiterbildung. Ein Beginn des Fernkurses ist jederzeit zum Ersten eines Monats möglich.

 

1. Aufnahme

Die PFH Professional School erstrebt eine in jeder Beziehung harmonische Zusammenarbeit mit den Weiterbildungsteilnehmern, um das gemeinsame Ziel, eine gründliche und praxisnahe Ausbildung, zu erreichen. Die PFH Professional School ist politisch und konfessionell unabhängig. Die Teilnahmebescheinigung liegt vor, wenn die Studienanmeldung der PFH Professional School vorliegt und die Teilnahmegebühr regelmäßig und fristgerecht entrichtet wurde.

 

2. Weiterbildungsinhalte und Weiterbildungsorganisation

Die Weiterbildungsinhalte, die Weiterbildungsorganisation und der Ablauf der Weiterbildung sind in dem entsprechenden Informationsmaterial dargelegt. Die PFH Professional School ist zu organisatorischen und inhaltlichen Änderungen berechtigt, sofern das Ziel der Weiterbildung dadurch nicht gefährdet wird.

 

3. Zahlungsbedingungen

Die Verpflichtung zur Zahlung der Weiterbildungsgebühr entsteht mit dem Erhalt des ersten Lehrmaterials. Die Gebühren sind nach Vertragsabschluss, bzw. ab dem gewählten Starttermin, spätestens zum ersten Werktag eines Monats fällig. Alle Gebühren sind per Überweisung zu begleichen. Bezahlt der Arbeitgeber oder eine dritte Person die Studiengebühren und stellt diese/r die Zahlungen ein, hat der Weiterbildungsteilnehmer als Vertragspartner die weitere Bezahlung zu übernehmen und die Rückstände zu begleichen. Die Zahlungspflicht und ihre Einhaltung werden durch die versäumte Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen oder sonstige Unterbrechungen wie unregelmäßigen Besuch der festgesetzten Lehrveranstaltungen sowie in die Weiterbildungszeit fallende Ferien nicht berührt. Bei Buchung von mehreren Kursen nacheinander oder zusammen vermindert sich der zu zahlende Gesamtbetrag ab dem 2. Kurs um 5 %. Die Verminderung wird bei Rechnungsstellung entsprechend berücksichtigt. Über die regulären Weiterbildungsgebühren hinaus hat die/der Weiterbildungsteilnehmer/in insbesondere mit Porto für Rücksendungen von Einsendeaufgaben u. ä., mit Leihgebühren für empfohlene Literatur sowie mit üblichen Kosten für die Nutzung von Fernkommunikationsmitteln zu rechnen.

 

4. Kündigung und Mindestlaufzeit

Die vertragliche Mindestlaufzeit beträgt grundsätzlich 6 Monate. Ausgenommen hiervon sind Weiterbildungsangebote, die vor Ablauf der 6-Monats-Frist enden. In einem solchen Fall entspricht die vertragliche Mindestlaufzeit der Dauer des jeweiligen Lehrgangs. Nach Ablauf der Mindestlaufzeit ist eine Kündigung jederzeit mit einer Frist von drei Monaten möglich. Eine Kündigung bedarf immer der Schriftform. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt sowohl für die PFH Professional School als auch für die/den Weiterbildungsteilnehmer/in unberührt; ein wichtiger Grund, der die PFH Professional School zur fristlosen Kündigung berechtigt, liegt insbesondere dann vor, wenn z. B. die/der Weiterbildungsteilnehmer/ in die Weiterbildungsgebühr nach Maßgabe der Zahlungsbedingungen nicht oder nicht rechtzeitig erbringt. Die Leitung der PFH Professional School hat das Recht, bei Verstößen gegen die Weiterbildungsvertragsbedingungen nach einer Verwarnung die Kündigung oder nach einem besonders schweren Verstoß oder wiederholten Verstößen eine sofortige Kündigung auszusprechen.

 

5. Studienzeitverlängerung

Nach Ablauf der Weiterbildungsmaßnahme kann die/der Weiterbildungsteilnehmer/-in unmittelbar im Anschluss an die Weiterbildung das Studium um die Dauer der Weiterbildung kostenlos fortsetzen. Für die Verlängerung hiernach wird für jeden angefangenen Monat eine verminderte Weiterbildungsgebühr in Höhe von 50,- € fällig. Ab dem Verlängerungszeitraum im direkten Anschluss an die Weiterbildungsmaßnahme ist eine Kündigung jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen zum Monatsende möglich und bedarf der Schriftform. Ohne dass es einer Kündigung bedarf, endet die Studienzeitverlängerung mit Ablauf des Monats, in dem die letzte Prüfung bestanden oder die Prüfung endgültig nicht bestanden wird.

 

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht bevor Ihnen eine deutlich lesbare Abschrift der Urkunde ausgehändigt wurde und nicht vor Zugang der ersten Lieferung des Lehrmaterials. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: PFH Professional School of Management, Innovation & Technology GmbH, Weender Land- straße 3-7, 37073 Göttingen.

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfange- nen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie und insoweit ggf. Wertersatz leisten. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 

Besondere Hinweise

Der Wert der Überlassung, des Gebrauchs oder der Benutzung der Sachen oder der Erteilung des Unterrichts bis zur Ausübung des Widerrufs ist nicht zu vergüten (§ 4 Abs. 3 FernUSG). Das Widerrufsrecht erlischt zu dem Zeitpunkt, zu dem die Vertragsparteien den Fernunterrichtsvertrag vollständig erfüllt haben, spätestens jedoch mit Ablauf des ersten Halbjahres nach Eingang der ersten Lieferung (§ 4 Abs. 2 FernUSG).

Gute Gründe für die
Finanzielle Förderung
Unsere Fernkurse sind ZFU-zertifiziert
PFH Private Hochschule